Softwareentwicklungsprozess

Die GTD GmbH entwickelt Software nach etablierten Softwareentwicklungsprozessen wie z.B. Scrum oder V-Modell. Hierbei ist es für die GTD GmbH wichtig, moderne Werkzeuge zur Projekt- und Quellcodeverwaltung projektübergreifend einzusetzen, um eine effiziente Arbeit für alle Beteiligten zu ermöglichen.

Zur Projektverwaltung und zur effizienten Kommunikation mit dem Kunden kommt Redmine zum Einsatz. Hierbei können die Arbeitsabläufe in Redmine auf das jeweilige Projekt zugeschnitten werden.

Softwareentwicklung führt die GTD GmbH nach der Developer Operations Philosophie durch. Hierbei kommt GitLab in Zusammenspiel mit einem Docker-Cluster zum Einsatz. Dies ermöglicht die Sicherstellung der Softwarequalität und erlaubt dabei trotzdem Updates und Bugfixes schnell und zuverlässing an den Kunden auszuliefern.

Zur Qualitätssicherung werden verschiedene Stufen von Tests durchgeführt, welche entweder in GitLab komplett automatisch in einer simulierten Umgebung oder in halbautomatischer Weise mit Hilfe eines eigens entwickelten Frameworks auch auf echter Hardware ablaufen können. Hierbei werden z.B. Coveragereports mit GCov und Testreports als Evidenz erstellt.

Die GTD GmbH wurde 2017 von der ESA dem Spice4Space (S4S) Assessment unterzogen.